QR Rechnung

Rote und orange Einzahlungsscheine sind nun passé

Einfach bequem

Das Einscannen des QR-Codes funktioniert ganz einfach.

Automatisch und schnell

Ein Klick genügt, um die Zahlung auszulösen.

Effizient

Kein Abtippen von Konto- und Referenznummer nötig – das Bezahlen wird dadurch schneller, Fehlerquellen werden reduziert.

Von der Rechnungsstellung bis zur Zahlung: die digitale Evolution.

Die QR-Rechnung erleichtert Ihnen ab dem 30. Juni 2020 das Ausstellen und Bezahlen von Rechnungen. Die neuen Dokumente enthalten alle Zahlungsinformationen im QR-Code und lassen sich ganz einfach digital einlesen. Unsere Cloud ERP Lösung wird rechtzeitig in der Lage sein, Rechnungen mit QR Code zu erstellen wie auch diese automatisch zu verarbeiten.   Hinweis für myfactory Kunden: Das Layout der neuen QR-Rechnung wird individuell je Kunde durch unsere zuständigen Projektleiter definiert. Grundsätzlich bieten wir das neue QR-Element für Belegdesign und SmartReport an. Die Umsetzung erfolgt dann in Absprache mit Ihnen.

Kontakt aufnehmen

Die QR-Rechnung kurz erklärt.

Die QR-Rechnung ist genauso wie der bisherige Einzahlungsschein in zwei Teile gegliedert – in einen Empfangschein (1) und in einen Zahlteil (2).
Der Swiss QR Code (3) beinhaltet alle relevanten Informationen, die sowohl für die Rechnungsstellung als auch für die Zahlung nötig sind.
Dank der Perforation (4) können Sie den Zahlteil und Empfangsschein bequem von der Rechnung abtrennen und ihn entweder wie bis anhin auf der Post einzahlen. Oder mit einem Zahlungsauftrag per Post an Ihre Bank schicken.

Die QR-Rechnung auf einen Blick

myfactory Check

Einfach:

Rechnungen mittels myfactory Cloud ERP erstellen, ausdrucken und versenden

myfactory Check

Praktisch:

QR-Code enthält alle relevanten Daten, kann überall gescannt und gelesen werden

myfactory Check

Flexibel:

Analog und digital nutzbar – beim Erstellen und Bezahlen